News

EU: Weiterhin keine Roaminggebühren

In der EU sollen die Menschen weiterhin keine Roaminggebühren zahlen, wenn sie ihre Mobiltelefone in einem anderen EU-Staat nutzen. Dies hat das EU-Parlament beschlossen und eine entsprechende Regelung zur Abschaffung der Roamingzuschläge um weitere zehn Jahre verlängert. Handynutzer können damit weiterhin im EU-Ausland telefonieren, ohne dass zusätzliche Gebühren zu den bereits im eigenen Land gezahlten anfallen. Ausserdem haben Nutzer im Ausland Anspruch auf die gleiche Qualität und Geschwindigkeit der Mobilfunkverbindung wie im Inland. Das heisst, Mobilfunkanbieter dürfen die Datengeschwindigkeit nicht absichtlich drosseln.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.