EU-Strafzölle auf chinesische E-Autos

Auf Elektroautos aus China werden in der Europäischen Union ab Freitag vorübergehend Strafzölle von maximal rund 38 Prozent erhoben. Das geht aus dem Amtsblatt der EU hervor.

Die EU-Kommission begründet den Schritt damit, dass die Autos vom chinesischen Staat derart subventioniert würden, sodass sie eine Bedrohung für die europäische Industrie seien.

Die Strafzölle gelten vorübergehend. Sie betreffen unter anderem den chinesischen Autohersteller BYD. Dieser ist einer der Sponsoren der derzeit in Deutschland stattfindenden Fussball-Europameisterschaft.

Quelle:swisstxt
EU-Strafzölle auf chinesische E-Autos
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon