News

EU-Ratspräsident: Massaker bei Kiew

EU-Ratspräsident Charles Michel macht russische Truppen für Gräueltaten in der Kiewer Vorortgemeinde Butscha verantwortlich. Die EU werde mithelfen, die Verantwortlichen des Massakers vor internationale Gerichte zu stellen, teilte er am Sonntag auf Twitter mit. In Butscha waren nach dem Rückzug der russischen Armee zahlreiche Tote gefunden worden. Auch auf den Strassen lagen Leichen. Laut den Behörden wurden 280 Menschen in Massengräbern beerdigt. Der ukrainische Präsidentenberater Mychajlo Podoljak teilte auf Twitter ein Foto mit erschossenen Männern, darunter ein auf dem Rücken Gefesselter. Die Echtheit konnte nicht unabhängig geprüft werden.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.