News

EU-Länder stossen mehr CO2 aus

Der CO2-Ausstoss in den EU-Ländern ist angestiegen. Die Statistikbehörde Eurostat teilt mit, dass im zweiten Quartal mehr klimaschädliche Treibhausgase ausgestossen worden sind als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt waren es über 900 Millionen Tonnen CO2. Das entspricht einem Anstieg um 3 Prozent. Für den höheren CO2-Ausstoss sei die wirtschaftliche Erholung nach der Coronapandemie verantwortlich. Am meisten CO2 fiel in der Industrie an, nämlich 23 Prozent der Emissionen. 19 Prozent kommen aus der Strom- und Gasversorgung, für 17 Prozent sind die Haushalte verantwortlich.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.