EU: CO2-Schleudern auf See im Visier

Der Umweltausschuss des EU-Parlaments hat beschlossen, die Luftverschmutzung durch Schiffe zu bekämpfen. Die CO2-Emissionen sollen bis in 10 Jahren um mindestens 40% reduziert werden. Die Schiffsbetreiber sollen vor allem in den Emissionshandel eingebunden werden, wie er schon jetzt für Kohlekraftwerke oder Fluggesellschaften gilt. Diese haben ein bestimmtes Budget an CO2-Verschmutzungsrechten, das allmählich verknappt wird. Wer klimafreundlich produziert, kann seine überschüssigen Rechte über die Börse verkaufen. Umgekehrt müssen Klimasünder zusätzliche Zertifikate kaufen. Im September berät das EU-Parlament über die neuen Massnahmen.

Quelle:swisstxt
EU: CO2-Schleudern auf See im Visier
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon