«Etappensieg beim Bahnprojekt Walchwil»

Gerhard Schmid aus Cham lässt Kritik an den SBB nicht gelten – bei den Fehlplanungen in Walchwil sei das Amt für öffentlichen Verkehr des Kantons Zug anzuklagen.

Leserbrief:

Die SBB versuchen mit aller Kraft, beim umstrittenen Bahnausbauvorhaben auf Walchwiler Gemeindegebiet einen drohenden Reputationsschaden abzuwenden. In einer ersten Runde sind  sie jedoch mit ihrem Begehren unterlegen, der Einsprache von Anwohnern dürfe keine aufschiebende Wirkung zukommen. Das Bundesverwaltungsgericht hat im Sinne der Beschwerdeführer entschieden und damit das offizielle Projekt teilweise blockiert. Angesichts des engen Zeitfensters und der bereits verausgabten Millionen überrascht das Zwischenurteil positiv und lässt auf eine Wende zu Gunsten des Alternativprojekts im Gebiet Murpfli hoffen.

Gegenpartei im juristischen Verfahren ist eigentlich das Bundesamt für Verkehr. Nur sind die personellen Ressourcen beim BAV und bei den SBB extrem ungleich verteilt, so dass die SBB beim Bahnausbau weiterhin den Ton angeben. Wenn es gilt, eine Fehlinvestition gegen Imagepflege abzuwägen, lässt man sich mit Steuergeldern nicht lumpen.

Bei der Doppelspur Walchwil stehen die SBB allerdings zu Unrecht im Fokus der Kritik. Die Verursacher des Schlamassels sitzen im Amt für öffentlichen Verkehr des Kantons Zug, denn sie haben die erste S2-Ausweichstelle in Zug Oberwil am falschen Ort gebaut. Die SBB trifft dabei höchstens der Vorwurf, sie hätten damals beim rein zugerseits finanzierten Projekt nicht genau hingeschaut. Diese empörenden Umstände haben letztlich zur zweiten Fehlplanung in Form der 1,7 km langen Doppelspurinsel Walchwil geführt. 

Gerhard Schmid, Cham

 

«Etappensieg beim Bahnprojekt Walchwil»
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon