ESC-Bewerberstädte in Bedrängnis

Die angekündigten Referenden gegen die Kredite für den Eurovision Song Contest bringen die Bewerberstädte in Bedrängnis, denn die Zeit ist knapp.

«Sollte dieses Referendum zustande kommen, dann wird es eine Auslegeordnung brauchen», sagt Lukas Wigger, der Kommunikationschef der Zürcher Stadtpräsidentin, zu Radio SRF. «Es wird eine Herausforderung und der Stadtrat wird entscheiden müssen, wie es mit der Zürcher Kandidatur weitergeht.»

Der Eurovision Song Contest findet im kommenden Mai in der Schweiz statt. Referendumsabstimmungen könnten frühestens im November durchgeführt werden, wenn die angekündigten Referenden zustande kommen sollten.

Quelle:swisstxt
ESC-Bewerberstädte in Bedrängnis
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon