Erster Goldschakal im Tessin gesichtet

Im Tessin ist zum ersten Mal ein Goldschakal gesichtet worden. Kantonale Wildhüter hätten das Tier im Gebiet Onsernone-Centovalli nachweisen können, teilte die Stiftung KORA mit, die sich mit Raubtier-Ökologie und Wildtiermanagement befasst. Dass im Tessin eine neue Art aufgetaucht ist, sei ein gutes Zeichen und zeige, dass das Tessiner Ökosystem sehr stabil sei. Der mit dem Wolf verwandte Goldschakal kommt ursprünglich aus Indien und dem Nahen Osten. Im Zuge der Klimaerwärmung hat sich sein Verbreitungsgebiet ausgedehnt. In der Schweiz wurden einzelne Goldschakale bisher in Graubünden, Freiburg und Genf gesichtet.

Quelle:swisstxt
Erster Goldschakal im Tessin gesichtet
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon