Erklärung zu den getöteten Geiseln

Das israelische Militär erschoss drei Geiseln. Die Untersuchungen danach haben ergeben, dass sich ein Soldat bedroht gefühlt haben soll.

Die drei Geiseln seien ohne Hemd aus einem Gebäude gekommen und hätten mit einem Stock ein weisses Tuch hochgehalten. Davon habe sich ein Soldat bedroht gefühlt und das Feuer eröffnet. Das weisse Tuch sollte symbolisieren, dass die Personen unbewaffnet sind. So sagt die israelische Armee, das Vorgehen widerspreche den Einsatzregeln.

Zwei der Männer seien sofort gestorben. Der dritte sei unter Bäume geflüchtet. Als der Mann wieder ins Freie getreten ist, sei wieder geschossen worden.

Quelle:swisstxt
Erklärung zu den getöteten Geiseln
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon