Erfolgreiche Luzerner Gymnasiasten

Elf Luzerner Schülerinnen und Schüler werden am nationalen Wettbewerb ausgezeichnet. 82 Forschungsprojekte sind diesen Mai bei «Schweizer Jugend forscht» eingereicht worden.

Beim 48. Nationalen Wettbewerb der Stiftung «Schweizer Jugend forscht» haben sich Anfangs Mai 100 der talentiertesten Jugendlichen aus der ganzen Schweiz mit 82 wissenschaftlichen Projekten gemessen. Elf Schülerinnen und Schüler aus dem Kanton Luzern wurden dabei ausgezeichnet.

Von den 38 Sonderpreisen gehen vier in den Kanton Luzern. Aldo Magno, Dienststellenleiter der Abteilung Gymnasien zeigt sich erfreut über die tollen Leistungen: «Herzliche Gratulation allen Preisträgerinnen und Preisträgern aus Luzern. Diese Preise zeigen, dass unsere Gymnasien gut aufgestellt sind und mit Top-Leistungen im nationalen Wettbewerb bestens bestehen können.»

An der öffentlichen Ausstellung in Lausanne stellten 100 Jungtalente aus der Gymnasial- und Berufsbildung am 2. und 3. Mai 2014 insgesamt 82 Forschungsprojekte mit Postern, Prototypen und Ausstellungsobjekten vor und standen den zahlreichen Gästen Rede und Antwort. Die breite Abdeckung mit 17 vertretenen Kantonen erlaubt ein repräsentatives Bild schweizerischer Nachwuchsforschung und macht diesen Wettbewerb zu einer einzigartigen nationalen Veranstaltung. Die Arbeiten wurden von Fachexperten aus Wissenschaft und Industrie nach strengen Kriterien bewertet.

Erfolgreiche Luzerner Gymnasiasten
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon