News

Erfolg bei Berufsweltmeisterschaften

Gold für die Schweiz an den Berufsweltmeisterschaften: Die beiden Winterthurer Automatiker Silvan Wiedmer und Yunus Ruff haben den Titel in der Disziplin «Industrie 4.0» geholt. Für die Schweiz gab es in Stuttgart noch ein zweites Mal Edelmetall: Dario Flükiger aus Lützelflüh BE und Adrian Matthys aus Möhlin AG sicherten sich zudem die Bronzemedaille in der Disziplin Mechatronics. Wegen der Corona-Pandemie finden die Berufs-Weltmeisterschaften in diesem Jahr dezentral in 15 verschiedenen Ländern statt – auch in der Schweiz. Sie dauern bis November. Das Schweizer Team an den WorldSkills besteht aus 37 Berufsleuten.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.