News

Erdogan hat Schweden erneut kritisiert

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat am Gipfeltreffen in Prag Schweden im Zusammenhang mit dessen Nato-Beitrittswunsch erneut kritisiert. Solange das Land Terrororganisationen auf seinen Strassen demonstrieren lasse, werde sich die Türkei nicht für einen Nato-Beitritt Schwedens aussprechen. Erdogan wirft Schweden vor, Mitglieder verbotener kurdischer Organisationen nicht ausreichend zu verfolgen. Eine Annäherung soll es dagegen zu Armenien geben. Erdogan machte nach einem Treffen mit dem armenischen Premier Nikol Paschinjan entsprechende Äusserunge, berichtet die Deutsche Nachrichtenagentur. Das Verhältnis zwischen den beiden Staaten ist belastet.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.