News

Entschädigungsinitiative gescheitert

Die während der Corona-Pandemie lancierte Entschädigungsinitiative wird zurückgezogen. Das hat der Initiativ-Verein mitgeteilt und gleichzeitig seine Auflösung bekannt gegeben. Es fehle das Geld für die Weiterführung.

Der Verein wollte mit der Volksinitiative in der Bundesverfassung verankern, dass in Zukunft niemand durch eine Epidemie in wirtschaftliche Not geraten sollte. Betriebe, Geschäfte und Kulturschaffende sollten in der ganzen Schweiz einheitlich entschädigt werden und nicht nach kantonalen Programmen.

Nach eigenen Angaben hatte der Verein bisher rund 35’000 Unterschriften gesammelt. Nötig gewesen wären 100’000 Unterschriften bis Ende September.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon