News
Astoria, The Mexican, Cha Cha

Entlassungen und Neuanfänge in der Luzerner Gastroszene

Bei der Astoria-Gruppe kommt es zu weiteren Entlassungen. (Bild: bic)

Die Astoria-Gruppe muss noch mehr Mitarbeiter entlassen, das Cha Cha schliesst dafür noch nicht Ende Monat. In der Gastronomieszene tut sich was.

Bei der Astoria-Gruppe hat die Coronakrise zu gravierenden Massnahmen geführt. So wurde Anfang Juni bekannt, dass 42 Mitarbeiter ihren Job verlieren (zentralplus berichtete). Weitere Entlassungen waren geplant. Dies dürfte 51 Angestellte betreffen, wie die «Luzerner Zeitung» schreibt. Ursprünglich waren mehr Kündigungen geplant, weil jedoch einige Mitarbeiter aus dem Hotel- und Seminarbereich in den Restaurant- und Barbereich umplatziert werden konnten, werden es rund 25 Prozent weniger Entlassungen.

«Wir tun unser Bestes, um so viele Mitarbeiter wie möglich zu behalten oder so bald als möglich wieder einzustellen. Leider hat sich die schwierige Situation im interkontinentalen Tourismus überhaupt noch nicht gebessert», sagt Urs Karli, Chef der Hotels Astoria, Renaissance und The Hotel. In der Gastronomie stieg der Umsatz mittlerweile immerhin auf rund 50 Prozent desjenigen vor der Coronakrise.

Neues Konzept und spätere Schliessung

Andere Gastrobetriebe nutzen die Zwangspause. So will sich das Restaurant The Mexican in der obersten Etage des Hotels Monopol neu ausrichten, schreibt die Zeitung weiter. Deshalb ist es derzeit noch geschlossen. Was genau die neue Ausrichtung beinhaltet, gibt Betreiberin Hülya Sezer noch nicht bekannt. Das Küchenangebot soll jedoch etwas breiter werden.

Auch beim Restaurant Cha Cha tut sich was. Erst kürzlich wurde bekannt, dass es geschlossen werden soll (zentralplus berichtete). Doch der Termin könnte verschoben werden. Eine Nachfolgelösung steht noch nicht definitiv fest, schreibt die «Luzerner Zeitung». Bis das geklärt ist, bleibt das Thai-Restaurant weiter offen.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.