Enron-Pleite: UBS definitiv entlastet

Die Grossbank UBS kann einen 17-jährigen Rechtsstreit im Zusammenhang mit der Pleite des US-Energiekonzerns Enron definitiv abhaken. Das zuständige Gericht in Texas wies eine entsprechende Sammelklage erneut ab. Die Richter kamen zum Schluss, dass die UBS nicht für Verluste mit Enron-Aktien verantwortlich gemacht werden könne. Die Sammelklage war von Investoren und ehemaligen Enron-Angestellten eingereicht worden. Diese warfen der Bank vor, sie seien von ihr manipuliert worden. Die UBS hatte die Aktien noch vier Tage vor der Enron-Pleite zum Kauf empfohlen.

Quelle:swisstxt
Enron-Pleite: UBS definitiv entlastet
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon