News

Elf Nominierungen für Sci-Fi-Film

«Im Westen nichts Neues» ist einer der Oscar-Favoriten. Das Antikriegsdrama des deutschen Regisseurs Edward Berger ist in neun Kategorien nominiert, darunter auch in der Topsparte Bester Film.

Mehr Nominierungen bekam nur der Science-Fiction-Film «Everything Everywhere All at Once» mit elf Nominierungen, teilt die Filmakademie in Los Angeles mit.

Neben «Im Westen nichts Neues» bekam auch die Tragikkomödie «The Banshees of Inisherin» neun Nominierungen. Siebenmal schaffte es Steven Spielbergs jüngstes Werk «The Fabelmans», das autobiografische Züge hat, auf die Liste.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon