Einigung zur Waffenruhe in Myanmar

Die Militärregierung Myanmars und die Rebellen im Norden des Landes haben sich auf eine vorübergehende Waffenruhe einigen können. Das berichten verschiedene Nachrichtenagenturen.

Die Einigung der zwei Parteien sei auf Vermittlung Chinas zustande gekommen. Die Gespräche sollen fortgesetzt werden, um die Waffenruhe allenfalls auszudehnen.

Vor drei Jahren hat in Myanmar nach einem Putsch eine Militärregierung die Macht übernommen. Seit dann kommt es in Myanmar immer wieder zu Kämpfen. Im Norden bekämpfen sich bewaffnete Rebellentruppen mit Regierungstruppen. Kürzlich nahmen die Rebellen im Norden an der Grenze zu China eine Stadt ein.

Quelle:swisstxt
Einigung zur Waffenruhe in Myanmar
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon