«Ein Stück Scheisse»

US-Schauspieler Sam Elliott («A Star Is Born») hat für den Netflix-Western und Oscar-Favoriten «The Power of the Dog» nur Verachtung übrig. «Warum zur Hölle dreht sie diesen Film in Neuseeland und nennt das Montana?», wunderte sich der 77-Jährige, der selbst in vielen Western mitgespielt hat, im Podcast «WTF with Marc Maron» über Regisseurin Jane Campion (67). Diese sei «nebenbei gesagt eine brillante Regisseurin, ich liebe ihre Arbeit. Aber was zur Hölle weiß diese Frau von da unten, Neuseeland, schon über den amerikanischen Wilden Westen?», fragte Elliott. Für ihn sei das Western-Drama mit Kirsten Dunst und Benedict Cumberbatch ein «Stück Scheiße». «The Power of the Dog» geht dieses Jahr mit zwölf Nominierungen ins Oscar-Rennen.

Quelle:swisstxt
«Ein Stück Scheisse»
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon