Neue Tarife ab 1. Januar

Ein Besuch im Emmer Mooshüsli wird bald teurer

Ab 2024 muss man für einen Besuch im Mooshüsli tiefer in die Taschen greifen. (Bild: zvg)

Auf das neue Jahr hin erhöht die Gemeinde Emmen die Eintrittspreise für das Frei- und Hallenbad Mooshüsli. Einheimische kommen künftig günstiger ins Bad als Auswärtige.

Seit 2012 sind die Eintrittspreise für das Emmer Frei- und Hallenbad Mooshüsli die selben. Nun werden sie angepasst, wie die Gemeinde Emmen in einer Mitteilung schreibt. Per 1. Januar kommt es zu einer Tariferhöhung und zu einer Umstellung des Systems.

Heute kostet ein Eintritt ins Hallenbad für Erwachsene 9.50 Franken. Künftig können Emmer, welche den Sportpass haben, für den selben Preis in die Anlage. Einheimische ohne Sportpass hingegen bezahlen ab dem neuen Jahr 12 Franken. Für Emmer Kinder erhöht sich der Preis, wenn sie keinen Sportpass haben, von 5.50 auf 6 Franken. Wenn sie einen solchen besitzen, können sie künftig günstiger ins Mooshüsli, sie bezahlen 5 Franken.

Die Gemeinde führt zudem unterschiedliche Tarife für Einheimische und Auswärtige ein. Bis anhin bezahlten erwachsene Auswärtige 9.50 Franken, also gleich viel wie die Emmer. Neu werden es 11 Franken mit Sportpass respektive 12 ohne Sportpass sein.

Das sind die neuen Tarife für das Hallenbad. Bild: Screenshot Webseite Emmen

Die Abopreise werden ebenfalls angepasst. Während Einheimische mit Sportpass gleich viel bezahlen werden wie bis anhin, müssen Auswärtige knapp 30 Franken mehr für das Jahresabo berappen.

Badipreise steigen ebenfalls

Auch im Freibad kommt es zu Erhöhungen. Erwachsene zahlten bis anhin 7 Franken. Neu bezahlen sie 7 Franken, wenn sie einheimisch sind und einen Sportpass haben. Ohne Sportpass bezahlt man künftig 9 Franken, egal ob einheimisch oder auswärtig. Auswärtige mit Sportpass bezahlen neu 8 Franken. Für Kinder wird der Tarif von 4.20 Franken auf 4.50 erhöht, wenn sie einheimisch sind und einen Sportpass haben. Für solche ohne kostet der Eintritt neu 6 Franken.

Das sind die neuen Tarife für das Freibad. Bild: Screenshot Webseite Emmen

Die gestaffelten Tarife schaffen eine klare Differenzierung zwischen einheimischen und auswärtigen Badegästen, schreibt die Gemeinde Emmen zu den neuen Preisen. 10er- und Halbjahres-Abos gibt es künftig nicht mehr.

Als Grund für die Erhöhungen nennt die Gemeinde Emmen gestiegene Kosten für Fernwärme, Strom und Personal.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


1 Kommentar
  • Profilfoto von Armando
    Armando, 17.12.2023, 15:29 Uhr

    Total übersetzte Preise, absolut nicht konkurrenzfähig. Wir zahlen 5 Fr. für einen Einzeleintritt. Und Seebad Nottwil Eintritt frei. Die Gemeinde Emmen soll sich schämen für diese Abzockerpreise

    👍0Gefällt mir👏0Applaus🤔0Nachdenklich👎0Daumen runter
Apple Store IconGoogle Play Store Icon