Eigene Raumstation für Russland

Russland will in drei Jahren damit beginnen, eine eigene Raumstation aufzubauen. Das erste Modul der Anlage werde dann ins All gebracht, teilte die russische Raumfahrtbehörde mit.

Der Kern der Station soll bis im Jahr 2030 fertig gebaut sein. Die Raumfahrtbehörde begründete den Zeitplan mit der angeblich schlechten Verfassung der Internationalen Raumstation ISS, an der auch Russland beteiligt ist.

Die rund 25 Jahre alte ISS sollte ursprünglich bereits ausser Betrieb genommen werden. Die Betriebszeit wurde aber verlängert. Russland hatte nach Beginn des Angriffskriegs gegen die Ukraine angekündigt, sich aus dem Gemeinschaftsprojekt ISS zurückzuziehen.

Quelle:swisstxt
Eigene Raumstation für Russland
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon