News

Ehefrauen wie Sklavinnen behandelt

Ein heute 65-jähriger Mann und seine vier erwachsenen Söhne stehen seit Montag in Moutier im Kanton Bern vor Gericht. Sie sollen die Ehefrauen der Söhne jahrelang unter sklavenartigen Bedingungen gehalten haben. Für die vier Söhne sollen laut Anklage die Ehefrauen aus dem Balkan organisiert worden sein. Eine von ihnen war noch minderjährig. Den Frauen und ihren Eltern wurde ein besseres Leben in der Schweiz versprochen. Den Angeklagten wird unter anderem Menschenhandel, Zwangsheirat, Vergewaltigung und sexuelle Handlungen mit Kindern vorgeworfen. 2019 konnten die Frauen fliehen. Die Vorfälle ereigneten sich in einem Dorf im Berner Jura.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.