Ebola-Überlebende: Höhere Sterblichkeit

Die Infektionskrankheit Ebola hinterlässt bleibende Schäden im Körper. Darauf deutet eine Studie der Weltgesundheitsorganisation hin, die im Fachmagazin «Lancet» veröffentlicht wurde. Forschende haben dafür rund 1100 Überlebende der Epidemie in Guinea beobachtet. Deren Sterblichkeit liege ein Jahr nach der Erkrankung rund fünfmal höher als der Durchschnitt der Bevölkerung. Zudem steige die Sterblichkeitsrate, je länger jemand im Zusammenhang mit der Ebola-Erkrankung im Spital behandelt wurde. Eventuell seien Nierenschäden dafür verantwortlich, heisst es. Die Studie zeige, so die Forschenden, dass noch mehr zu den Langzeitfolgen von Ebola geforscht werden müsse.

Quelle:swisstxt
Ebola-Überlebende: Höhere Sterblichkeit
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon