Drei neue Habichtskäuze im Zoo Zürich

Im Zoo Zürich sind drei Habichtskäuze angekommen, mit denen ein Auswilderungsprojekt unterstützt wird. Künftige Jungtiere werden nach Österreich abgegeben, wo die Vögel bis Mitte des letzten Jahrhunderts heimisch waren. Seither gelten sie dort, wie auch in Deutschland, als ausgestorben, wie der Kurator des Zoos Zürich, Pascal Marty, am Mittwoch vor den Medien sagte. Der Mensch sah ihn als Nahrungskonkurrenten und jagte ihn in diesen Ländern bis zum letzten Tier. Mit einer Flügelspannweite von bis zu 125 Zentimetern gleiten Habichtskäuze lautlos durch die Luft, um sich überraschend auf ihre Beute zu stürzen. In der Schweiz waren sie nie heimisch.

Quelle:swisstxt
Drei neue Habichtskäuze im Zoo Zürich
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon