Beim Werftsteg in Luzern

Drei Männer wollten auf Boot übernachten – Polizei nimmt sie fest

Die Luzerner Polizei konnte die drei Männer festnehmen. (Bild: ber)

In der Nacht auf Mittwoch wollten drei junge Algerier in einem Motorboot nächtigen. Doch sie wurden gesehen. Die Luzerner Polizei nahm die Männer deshalb mit.

Kurz nach Mitternacht hat die Luzerner Polizei in der Nacht auf Mittwoch eine Meldung erhalten, dass sich auf einem Motorboot am Werftsteg mehrere Personen aufhalten, die «vermutlich nicht auf das Boot gehörten», wie die Polizei schreibt.

Tatsächlich: Als die Polizei das Boot kontrollierte, entdeckte sie drei junge Männer. Die Algerier im Alter von 27, 29 und 30 Jahren gaben an, dass sie auf dem angelegten Boot hätten nächtigen wollen.

Die drei wurden festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Luzern hat eine Untersuchung aufgenommen.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


1 Kommentar
  • Profilfoto von Müller
    Müller, 30.07.2020, 13:13 Uhr

    meine güte Luzern als Freundliche Touristenstadt geht gar nicht, man hätte sie doch ins National bringen können,. mit Frühstück, aber gleich Festnehmen nur weil sie mal Schlafen wollten, die in die Kiste gehören lässt man Rumlaufen ja und nun sollen in ZH Ausschafungs Häftlinge Frei kommen wegen Corona, wo führt das noch hin,

    👍0Gefällt mir👏0Applaus🤔0Nachdenklich👎0Daumen runter
Apple Store IconGoogle Play Store Icon