Dokfilm-Preis für Schweizer Regisseur

Für seinen Film «Der nackte König – 18 Fragmente über Revolution» ist der Schweizer Regisseur Andreas Hoessli mit dem Hauptpreis des Dokfilm-Festivals in München geehrt worden. Hoessli, der auch als Auslandredaktor beim Schweizer Fernsehen gearbeitet hat, ist der Gewinner der Hauptreihe DOK.international Main Competition, wie das «DOK.fest München» am Samstagabend mitteilte. Der Preis, der sogenannte Viktor, ist mit 10’000 Euro dotiert. Hoesslis Film blendet zurück ins Jahr 1979 und beschäftigt sich mit den damaligen politischen Umwälzungen in Iran und den Veränderungen in Polen im gleichen Jahr durch die Gewerkschaft Solidarność.

Quelle:swisstxt
Dokfilm-Preis für Schweizer Regisseur
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon