News
Für Gesundheitswissenschaften

Die neue Fakultät der Universität Luzern hat einen Dekan

Stefan Boest ist ein erfahrener Gesundheitsökonom. Er wird ab Februar der neuen Fakultät vorstehen. (Bild: zvg)

Die Universität Luzern erhält in wenigen Tagen zwei neue Fakultäten. Nun verkündet die Universität, wen sie für eine der beiden als Dekan auserkoren hat.

Die Universität hat momentan vier Fakultäten. Wirtschaft, Jus, Kultur- und Sozialwissenschaften und Theologie. Ab 1. Februar werden noch zwei weitere dazu kommen (zentralplus berichtete). Das bestehende Departement Ge­sund­heits­wissen­schaften und Medizin wird zur Fakultät. Und eine Fakultät für Verhaltenswissenschaften und Psychologie entsteht gänzlich neu.

Stefan Boes, so heisst der künftige Dekan der Fakultät für Ge­sund­heits­wissen­schaften und Medizin. Der Professor für Gesundheitsökonomie ist seit 2013 an der Universität tätig. Sein akademischer Werdegang führte ihn im Rahmen von Forschungsaufenthalten an die bekanntesten Universitäten der Welt. So etwa nach Princeton, an das MIT und nach Harvard.

Boes promovierte an der Universität Zürich in Wirtschaftswissenschaften und hat einen Masterabschluss von der Universität Konstanz. Derzeit ist er stellvertretender Vorsteher des Departements. Dekaninnen haben die operative Leitung einer Fakultät inne. Sie werden von der Fakultätsversammlung für eine Amtszeit von zwei bis vier Jahren gewählt.

Verwendete Quellen
  • Website der Universität Luzern zur Ernennung von Stefan Boest
  • Website der Universität Luzern zu den neuen Fakultäten
  • LinkedIn Profil Stefan Boest
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon