Die «echte Volkspartei»

Josko Pekas von der jungen CVP Kriens schreibt in seinem Leserbrief, warum er von den Luzerner Parteien enttäuscht ist, und warum die Familieninitiative der CVP von keiner anderen Luzerner Partei unterstützt wird.

Leserbrief von Josko Pekas:

Schweizer Parteien haben Mühe, über den eigenen Schatten zu springen. Dass die Familieninitiative der CVP von Links nicht gestützt wird, ist keine grosse Überraschung. Dass man aber von bürgerlichen Parteien bei diesem Vorhaben keine Unterstützung erhält, ist etwas enttäuschend. Das Wohl der eigenen Partei scheint wie so oft dem Wohl der Bürger im Weg zu stehen.

Zweifelsohne geht es bei der Initiative «Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen» um Entlastung von Familien: Rund 400’000 Familien würden bei einer Annahme von steuerfreien Familienzulagen profitieren. Da aber auch Kantons- und Gemeindesteuern betroffen sind, profitieren sogar rund eine Million Familien. Zudem ist es widersprüchlich, dass Zulagen für Familien, welche entlasten sollen, besteuert werden.

Warum also diese breite Ablehnung durch Parteien?

Die Initiative geniesst beim Volk verständlicherweise breite Sympathien, nur nicht bei Parteien, die ihr parteipolitisches Denken nicht beiseitelegen können. Nicht einmal, wenn es um die Entlastung der Familien und das Wohl des darbenden Mittelstandes geht. Und dabei meinen Parteien, von links bis rechts, das Prädikat der «echten Volkspartei» für sich beanspruchen zu können. Wenn es dann aber tatsächlich darum geht, Familien zu unterstützen, ist niemand bereit, zu handeln.

Kürzlich hat die SVP Schweiz die CVP-Initiative unterstützt. Die SVP Kanton Luzern jedoch hat wie alle Luzerner Parteien eine Nein-Parole gefasst.

Die Schweiz fällt am 8. März einen Grundsatzentscheid für die Zukunft von Familien. Es soll sich lohnen und nicht bestraft werden, eine Familie zu gründen. Deshalb braucht es ein Ja zur Initiative und kein parteipolitisches Konkurrenzdenken.

Die «echte Volkspartei»
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon