DE: Polizei greift bei 1. Mai-Demos ein

Trotz des Versammlungsverbots wegen der Corona-Pandemie haben sich in Berlin und Hamburg am Freitagabend jeweils Hunderte Menschen zu 1. Mai-Demonstrationen versammelt. In Berlin waren mehr als 1000 Personen dicht an dicht auf Strassen und Plätzen unterwegs. Später kam es zu Rangeleien mit der Polizei. Beamte seien durch herumfliegende Flaschen und Steine verletzt worden, hiess es. Zudem seien mehrere Personen festgenommen worden. In Hamburg löste die Polizei eine nicht genehmigte Versammlung mit Wasserwerfern auf. Zu den Demonstrationen hatten links-autonome Kreise aufgerufen.

Quelle:swisstxt
DE: Polizei greift bei 1. Mai-Demos ein
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon