Datenklau: Busse gegen British Airways

Die Fluggesellschaft British Airways ist wegen gestohlener Kundendaten zu einer Millionenstrafe verurteilt worden. Die britische Datenschutzbehörde befand, dass die Fluggesellschaft die Kundendaten besser hätte schützen müssen. Von dem Datenklau waren im Sommer letzten Jahres 500’000 Flugpassagiere von British Airways betroffen. Die Kundinnen und Kunden wurden bei Online-Buchungen auf eine Betrugswebsite umgeleitet. Dort wurden unter anderen die Daten der Kreditkarten gestohlen. British Airways muss nun eine Busse von umgerechnet rund 230 Millionen Franken bezahlen. Gegen das Urteil kann Widerspruch eingelegt werden.

Quelle:swisstxt
Datenklau: Busse gegen British Airways
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon