News

Das weltweit erste solche Projekt

Die Schweiz und Ghana haben gemäss Bundesamt für Umwelt Bafu Verträge für ein Klimaschutzprojekt unterzeichnet. Mit dem Pariser Klimaschutzabkommen hat sich die Schweiz verpflichtet, ihren Ausstoss von Treibhausgasen bis 2030 gegenüber dem Stand von 1990 zu halbieren. Ein Teil der nicht reduzierten Emissionen kann dabei mit Projekten im Ausland kompensiert werden. Im westafrikanischen Staat Ghana sollen nun klimafreundliche Methoden für den Anbau von Reis gefördert und somit der Ausstoss des klimaschädlichen Treibhausgases Methan gedrosselt werden. Es sei das weltweit erste ausländische Projekt nach den Standards des Pariser Klimavertrags.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.