News
Preis für vobildliches Recycling

«Das Tüftelwerk» erhält 1000 Franken

Das Tüftelwerk in Luzern, eine Freizeit Werkstatt für Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren der Albert Koechlin Stiftung, räumt einen Umweltpreis ab. Ausschlag gab die vorbildliche Sensibilisierungsarbeit.

In Zeiten knapper Ressourcen wird das Sammeln und Recycling von Rohstoffen immer wichtiger. Jährlich kommen in der Schweiz über 25’000 Tonnen Metallverpackungen oder 3 Kilo pro Einwohner ins Recycling und dabei werden Rohstoffe und Energie eingespart. Um das Sammeln und Wiederverwerten noch attraktiver und beliebter zu gestalten, verleihen die beiden Recyclingorganisationen IGORA und Ferro Recycling jedes Jahr den Prix Metal Recycling an drei aussergewöhnliche Sammler.

Die Werkstatt «Das Tüftelwerk» in Luzern sensibilisiert vor allem Kinder und Jugendliche und verleiht gebrauchten Metallverpackungen durch spielerisch kreative Art immer wieder neues Leben. Es entstehen Scharniere, Räder oder Schlüsselanhänger. Der Preis ist mit 1000 Franken dotiert.

Mit Tüfteln neues Leben einhauchen

Kinder aus der Innerschweiz lernen im Tüftelwerk in Luzern schon früh den rücksichtsvollen Umgang mit unseren Ressourcen, schreiben die Preisverleiher in einer Mitteilung. In der offenen Werkstatt wird im Speziellen mit Alu- und Metallverpackungen experimentiert und getüftelt. Aus leeren Weissblechdosen von einem Hotel in Luzern entstehen Scharniere nach Mass für originelle Kisten. Gebrauchte Nespressokapseln, die meistens die Kinder von zu Hause mitnehmen, werden gepresst und so entstehen Räder, die selbst gebaute Fahrzeuge zum Rollen bringen.

Die Leiterin des Tüftelwerkes, Andrea Erzinger, betrachtet es als eine wichtige Aufgabe, den Kindern weiterzugeben, wie Ressourcen geschont werden und Gebrauchtes zu neuem Leben erweckt wird. Das Tüftelwerk macht vorbildliche Sensibilisierungsarbeit zusammen mit Kindern und Jugendlichen und gewinnt so den diesjährigen Prix Metal Recycling. 

 

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.