News
Heute lebt der Künstler in Meggen

Das Leben des Kunstfälschers Beltracchi wird zur Komödie

Nach seiner Haftstrafe fristet Beltracchi nun sein Künstlerdasein in Meggen. (Bild: Emanuel Ammon)

Jahrelang hat Wolfgang Beltracchi Kunstlaien und -experten an der Nase rumgeführt. Das Leben des 70-Jährigen soll nun als Komödie verfilmt werden.

Der 70-jährige Wolfang Beltracchi ist ebenso talentiert wie gerissen: Jahrelang hat er Bilder von Avantgarde-Malern gefälscht und diese anschliessend mit seiner Frau im Kunstmarkt verkauft. Bis er schliesslich gefasst wurde und eine Haftstrafe abgesessen hat.

Seine Geschichte fasziniert: Letztes Jahr war er Teil der renommierten Verbrecher-Podcast-Serie der «Die Zeit» (zentralplus berichtete). Nun soll seine Geschichte verfilmt werden, wie das «SRF» schreibt. Nach jahrelangen Diskussionen mit amerikanischen Grossproduzenten wie Netflix habe er sich nun für den deutschen Produzenten Robert Schühly entschieden. Schühly ist unter anderem für Filme wie «Der Name der Rose» oder «Der Totmacher» bekannt. Regisseur führen soll der Belgier Jaco Van Dormael.

Komödie mit Johnny Depp?

Laut SRF soll der Film eine Komödie werden. Und gemäss Beltracchi auch den Kunstmarkt etwas auf die Schippe nehmen, wie er gegenüber der Gesellschaft sagt: «Man kann diesen Kunstmarkt ja nicht ernst nehmen. Wer den ernst nimmt, der muss ja verrückt sein.»

Für die Hauptrolle habe der nun in Meggen lebende Künstler an Johnny Depp gedacht. Dies könnte sich jedoch als schwierig herausstellen, da der Film in den 70er-Jahren beginnen soll, als Beltracchi noch 20 Jahre alt war. Einen passenden Schauspieler zu finden soll jedoch nicht schwer werden: «Wir können jeden kriegen für den Film, das haben wir in der Vorbereitung festgestellt», so Beltracchi.

Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.