News

«Das kommt nicht überraschend»

Einschätzung von SRF-Wirtschaftsredaktorin Charlotte Jacquemart: «Der Rückzug Musks kommt nicht überraschend. Aus zwei Gründen: Der Kaufpreis von 44 Mrd. Dollar war von Anfang an überhöht. Zudem hat Musk nicht wie sonst üblich einen Vorvertrag abgeschlossen und erst mal Einblick genommen in die Zahlen, sondern direkt den Kaufvertrag vereinbart. So war die Chance gross, dass im Nachhinein Dinge auftauchen, die einem nicht passen.» «Ich zweifle daran, dass Musk mit seinem Rückzug nur den Kaufpreis drücken will. Er hatte nie einen Plan, was er mit Twitter wirklich will, ausser dass er damit im Rampenlicht steht. Er mag halt, wenn man über ihn spricht.»

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.