D: Gericht spricht Islamisten schuldig

Im Fall der «Schariapolizei» hat ein Gericht in Wuppertal/D sieben Islamisten zu Geldstrafen zwischen 300 und 1800 Euro verurteilt. Die Männer waren im September 2014 in orangefarbenen Warnwesten mit der Aufschrift «Sharia Police» durch die Strassen der Stadt gezogen. Nach eigenen Angaben wollten sie junge Muslime von Glücksspiel, Alkohol und Musik abhalten. Das Gericht sah dies nun als Verstoss gegen das «versammlungsrechtliche Uniformverbot» an. Der Prozess war vom Bundesgerichtshof angeordnet worden. Zuvor waren die Männer im Herbst in einem ersten Verfahren freigesprochen worden.

Quelle:swisstxt
D: Gericht spricht Islamisten schuldig
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon