D, F und GB stehen hinter Atomabkommen

Die Staats- und Regierungschefs Deutschlands, Frankreichs und Grossbritanniens haben sich gemeinsam für das Atomabkommen mit Iran ausgesprochen. Sie hätten sich seit dem Ausstieg der USA aus dem Abkommen bemüht, dass das iranische Volk weiterhin von den wirtschaftlichen Vorteilen profitieren könne. Sie seien besorgt, dass das Abkommen unter dem Druck von Sanktionen noch weiter geschwächt werde. Ausserordentlich besorgt seien sie über die Entscheidung Irans, über die erlaubten Grenzwerte hinaus Uran anzureichern. Die Länder würden weiterhin nach einem Weg suchen, den Spannungen ein Ende zu setzen, hiess es.

Quelle:swisstxt
D, F und GB stehen hinter Atomabkommen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon