News

Cum-Ex-Affäre: Hanno Berger vor Gericht

In Deutschland hat am Montag der Prozess gegen den Steueranwalt Hanno Berger begonnen, der als einer der zentralen Akteure in der Cum-Ex-Affäre gilt. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, er solle dem deutschen Staat einen Schaden von umgerechnet rund 300 Mio. Franken verursacht haben. Berger soll unter anderem einer Privatbank geholfen haben, nötige Strukturen aufzubauen, um Steuern zu hinterziehen. Berger ist vor kurzem von der Schweiz nach Deutschland ausgeliefert worden. Ihm drohen bis zu 15 Jahre Haft. Bei den Cum-Ex-Geschäften liessen sich Banken und Investoren Milliardenbeträge von deutschen Steuerbehörden zurückerstatten, die nie gezahlt worden waren.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.