Coronavirus: Kein «Gesundheitsnotstand»

Die Weltgesundheitsorganisation WHO ruft wegen der neuartigen Lungenkrankheit in China keinen internationalen Notstand aus. Es sei noch zu früh, gab die WHO am Abend vor den Medien bekannt. China habe zudem angemessene Massnahmen ergriffen, um die Krankheit einzudämmen. Zuvor hatten Experten während zweier Tage die vorhandenen Informationen analysiert. Bis jetzt ist die Krankheit vor allem in China aufgetreten. Einzelne Fälle werden aus sieben weiteren Ländern gemeldet. Ein internationaler Notstand bedeutet in der Regel, dass mehr Geld und Mittel zur Verfügung gegen eine Epidemie zur Verfügung stehen.

Quelle:swisstxt
Coronavirus: Kein «Gesundheitsnotstand»
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon