News

COP27: Ernüchternde Zwischenbilanz

Bei der 27. Weltklimakonferenz COP27 im ägyptischen Sharm El-Sheikh ist Halbzeit. Die erste von zwei Verhandlungswochen ist durch und es liegen noch keine konkreten Verhandlungsergebnisse vor. Trotzdem sei die Konferenz wichtig und habe zum Teil auch neue Themen der Klimakrise aufs Tapet gebracht. Das sagt Wirtschaftsredaktor Klaus Ammann, der für SRF die Konferenz vor Ort verfolgt. Zentrale Themen seien die möglichen Auswirkungen des Klimawandels auf die Gesundheit. Auch die Frage, wie ärmere Länder für Klimaschäden entschädigt werden könnten. Ganz verloren sei noch nichts, aber auch noch nichts gewonnen, bilanziert Ammann.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.