News

CO2-Ausstoss des Verkehrs nimmt zu

Der CO2-Ausstoss von Benzin- und Dieselfahrzeugen hat im vergangenen Jahr wieder zugenommen. Er stieg gegenüber 2020 um 1,5 Prozent. Insgesamt hätten Fahrzeuge letztes Jahr 14,8 Millionen Tonnen CO2 ausgestossen, schreibt das Bundesamt für Umwelt. Verglichen mit 2019 liegt der Wert aber immer noch deutlich tiefer. Damals waren es 15,9 Millionen Tonnen. Neben den Auswirkungen der Pandemie seien heute auch mehr Elektrofahrzeuge unterwegs. Bei den Heizungen ist der CO2-Ausstoss witterungsbereinigt um 2,3 Prozent gesunken. Hauptgrund sei die bessere Energieeffizienz der Gebäude und der vermehrte Einsatz von erneuerbaren Energien, schreibt das Bundesamt.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.