News

CHN: Lockerungen seien ein Signal

Am Sonntag sind in China die angekündigten Reiselockerungen in Kraft getreten. Nach fast drei Jahren hat das Land seine Grenzen wieder geöffnet. Wer etwa aus dem Ausland einreist, muss neu nicht mehr in Quarantäne.

Diese Öffnung sei ein Signal in
Richtung der internationalen Handelspartner und Investoren, sagt SRF-China-Korrespondent Samuel Emch. Unter anderem seien diese unzufrieden mit Chinas Null-Covid-Politik gewesen, da
Geschäftsreisen kompliziert oder teilweise unmöglich wurden.

Der konkrete Schaden, der durch diese Abschottung entstanden sei, sei schwierig zu beziffern, so Samuel Emch weiter.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.


Apple Store IconGoogle Play Store Icon