China: Li Qiang neuer Ministerpräsident

Der chinesische Volkskongress hat Li Qiang zum neuen Ministerpräsidenten Chinas gewählt. Die knapp 3000 Delegierten stimmten am Samstag erwartungsgemäss mit deutlicher Mehrheit für den 63-Jährigen.

Li Qiang folgt auf Li Keqiang, der nach zehn Jahren aus dem Amt scheidet. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger gehört Li Qiang dem Lager von Präsident Xi Jinping an. Er gilt als enger Vertrauter des Staats- und Parteichefs.

Bereits am Freitag liess sich Xi Jinping als Staatspräsident bestätigen. Es wird die dritte Amtszeit Xis. Bereits im Oktober gleiste er diese auf, denn normalerweise scheiden Präsidenten nach zwei Amtsperioden aus der Position aus.

Quelle:swisstxt
China: Li Qiang neuer Ministerpräsident
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon