China: Haftstrafe für Ex-Interpol-Chef

Der frühere Interpol-Chef Meng Hongwei ist in China wegen Korruption zu 13,5 Jahren Haft verurteilt worden. Ein Gericht in der nordostchinesischen Stadt Tianjin verhängte am Dienstag neben der Gefängnisstrafe eine Geldstrafe von umgerechnet 280’000 Schweizer Franken. Meng reiste im Herbst 2018 vom Interpol-Sitz in Frankreich in seine Heimat. Kaum angekommen wurde er festgenommen. Die Art und Weise, wie der einst mächtige chinesische Funktionär aus dem Verkehr gezogen worden war, hatte internationale Kritik ausgelöst. Im Sommer 2019 bekannte sich Meng Hongwei nach Angaben des Gerichts schuldig. Er soll seine Position und Macht zum persönlichen Vorteil missbraucht haben.

Quelle:swisstxt
China: Haftstrafe für Ex-Interpol-Chef
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon