News
Baukredit von 15,6 Millionen Franken

Chamer Bevölkerung stimmt für Schulhaus-Provisorium

Das Schulhaus-Provisorium wird voraussichtlich im Sommer 2024 eröffnet. (Bild: zvg)

Im Jahr 2024 soll das Provisorium bei der Schulanlage Städtli 1 in Betrieb genommen werden. Die Chamer Bevölkerung hat für einen Projektierungskredit in Höhe von 15,6 Millionen gestimmt.

Mit dem Schulhaus-Provisorium beabsichtigt die Gemeinde, mehr Schulraum zu schaffen. Die Gemeinde rechnet nämlich mit einem Bevölkerungswachstum und mit steigenden Schülerzahlen. Damit künftige Schulhausprojekte realisiert und bestehende Anlagen saniert werden können, braucht es ein Provisorium, so der Gemeinderat in der Abstimmungsbroschüre.

Davon liess sich das Stimmvolk überzeugen. Nachdem es im vergangenen Februar bereits für den Projektierungskredit gestimmt hat, hat die Bevölkerung am vergangenen Urnengang auch für den Baukredit in der Höhe von rund 15,6 Millionen Franken gestimmt. Der Ja-Stimmenanteil betrug 79,95 Prozent, bei einer Stimmbeteiligung von knapp 34 Prozent.

Im neuen Schulhaus-Provisorium bei der Schulanlage Städtli 1 werden Räume für zwei Kindergärten, sechs Primarschulklassen und eine Sonderklasse erschaffen. Insgesamt werden 160 Schülerinnen im Provisorium Platz finden. Zusätzlich wird ein Betreuungsangebot entstehen. Das neue Provisorium wird voraussichtlich auf den Schulstart im Sommer 2024 in Betrieb genommen.

Verwendete Quellen
Themen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon