CH könnte mehr für Kinderrechte tun

Die Schweiz könnte mehr tun für die Rechte von Kindern, etwa um Gewalt gegenüber Kindern zu verhindern und um Kinder in der Gesellschaft mitbestimmen zu lassen. Dies hat die Schweiz vor dem Uno-Ausschuss für die Rechte des Kindes eingeräumt. Die Schweiz hat die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen 1997 unterzeichnet. In der schweizerischen Gesetzgebung fehlt allerdings bis heute ein formelles Verbot der körperlichen Gewalt gegenüber Kindern in der Familie. Die Uno-Expertinnen bedauerten die unterschiedlichen Standards in den Kantonen. Es müsste auf nationaler Ebene mehr für Einheitlichkeit getan werden.

Quelle:swisstxt
CH könnte mehr für Kinderrechte tun
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon