News

CH-Justiz: 400 Strafen mehr im 2021

Im Jahr 2021 wurden in der Schweiz gut 11’300 Strafen und Massnahmen vollzogen, wie das Bundesamt für Statistik mitteilt. Das sind etwa 400 mehr als im Vorjahr. Bei zwei Dritteln der Strafen handelte es sich um Einweisungen in eine Justizvollzugseinrichtung. Weitere Massnahmen waren gemeinnützige Arbeit oder eine Strafe mit elektronischen Fussfesseln. Die durchschnittliche Dauer einer elektronischen Überwachung lag bei 92 Tagen, jene der gemeinnützigen Arbeit bei 17 Tagen. Fast 90 Prozent der Strafen betrafen Männer und 57 Prozent der Bestraften hatten keinen Schweizer Pass.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.