News

CH: Jede dritte Person hat weniger Geld

Der Vergleichsdienst Comparis hat eine Umfrage mit 1000 Personen in der Schweiz durchgeführt. Jede dritte Person gab dabei an, dass sie damit rechne, ihre finanzielle Situation würde sich im Vergleich zum Vorjahr verschlechtern. Als Grund für diese Erwartungshaltung gaben die meisten Befragten, rund 64 Prozent, die steigenden Krankenkassenprämien im kommenden Jahr an. Die weiteren Gründe waren steigende Mieten und Hypothekarzinsen sowie ein drohender Wertverlust der eigenen Geldanlagen. Die Zahl der Personen, die ihre finanzielle Situation pessimistisch einschätzen, ist damit so hoch wie seit der ersten Erhebung 2017 noch nie.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.