News

CH-Firmen: Millionen für EU-Lobbying

Schweizer Unternehmen, Verbände und Organisationen lassen sich das Lobbying bei der EU jährlich zwischen 46 und 60 Millionen Euro kosten. Am meisten gibt dabei die Chemiebranche aus, vor der Pharmaindustrie und den Banken. Das zeigt eine Auswertung, welche die Organisation Lobbywatch erstmals vorgenommen hat, anhand von Daten aus dem EU-Transparenzregister. Lobbywatch sieht den Grund für den Einsatz von Schweizer Firmen in den Folgen, welche die EU-Gesetzgebung auch für hiesige Firmen hat. Der Verein fordert ein ähnliches Transparenzregister auch für die Schweizer Politik. Das Parlament hat dies bislang abgelehnt.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon