CH: CO2-Massnahmen sollen länger gelten

Die unbestrittenen Massnahmen im geltenden CO2-Gesetz von 2011 sollen Ende des Jahres nicht auslaufen, sondern fortgeführt werden. Nach dem Nationalrat hat auch die zuständige Kommission des Ständerats einem Übergangsgesetz zugestimmt, wie die Parlamentsdienste mitteilen. Zu den unbestrittenen Massnahmen zählen zum Beispiel sogenannte Verminderungsverpflichtungen, mit denen Unternehmen die CO2-Abgabe zurückerstattet erhalten, wenn sie sich verpflichten, ihre Emissionen zu reduzieren. Nach der Ablehnung des neuen CO2-Gesetzes durch die Stimmberechtigten würden die Massnahmen des geltenden CO2-Gesetzes Ende Jahr auslaufen.

Quelle:swisstxt
CH: CO2-Massnahmen sollen länger gelten
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


0 Kommentare
    Apple Store IconGoogle Play Store Icon