News

CH: 290 Mio. mehr im Finanzausgleich

Die Finanzausgleichszahlungen belaufen sich in der Schweiz 2023 auf insgesamt 5,6 Milliarden Franken. Das sind 290 Millionen mehr als im laufenden Jahr. Diese Ausgleichszahlungen hat der Bundesrat in seiner Sitzung am Mittwoch genehmigt, wie die Eidgenössische Finanzverwaltung mitteilt. Am meisten Geld über den Finanzausgleich erhält mit knapp 1,1 Milliarden Franken der Kanton Bern. Dahinter folgt der Kanton Wallis, der gut 840 Millionen erhält. Der Bund finanziert rund zwei Drittel der Ausgleichzahlungen, die Kantone einen Drittel. Der grösste Nettozahler ist der Kanton Zürich, er zahlt fast 500’000 Franken an den Finanzausgleich.

Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.