Bundesrat auf «Schulreise» im Wallis

Die Schweizer Landesregierung hat am Donnerstag ihre alljährliche zweitägige Bundesratsreise angetreten. Sie führte den Bundesrat ins Wallis, die Heimat von Bundespräsidentin Viola Amherd.

Die Regierungsmitglieder kamen am Donnerstagmorgen mit dem Zug in Sitten an und werden ihr Abenteuer in Brig fortsetzen. «Wir freuen uns darauf, diesen Moment der Geselligkeit und des Austauschs mit Ihnen zu teilen», sagte Amherd zu den rund 100 Personen, die den Bundesrat bei sommerlichem Wetter in der Altstadt von Sitten empfingen.

«Diese Reise bietet die Gelegenheit, die Bande zwischen den Regierungsmitgliedern, aber auch jene mit der Bevölkerung zu festigen», fuhr Amherd fort.

Quelle:swisstxt
Bundesrat auf «Schulreise» im Wallis
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon